Letzte Beiträge

Sport-Events im September: Golfen, Laufen, Rudern…

Auch im September gibt es wieder viele Sportveranstaltungen zum Zuschauen, aber auch Mitmachen – ein Auszug

Porsche European Golf Open: 05.-08. September

Wie ich in meinem Bericht „Faszination Golfen – Porsche European Golf Open“ bereits geschrieben habe, ist dieses Sport-Event ein MUST für alle Golfbegeisterten. 

Internationale Top-Golfer gehen auf dem schwersten Kurs Deutschlands an den Start. Aber auch das Rahmenprogramm verspricht spannend zu werden. Da gibt es zum einen die Möglichkeit, die Golf-Stars hautnah auf der Reeperbahn zu erleben, wie sie im K.o-Modus gegeneinander antreten, um ihren Miniatur-Porsche mit Treffern in verschiedene Reifenstapel-Ziele als Erste über die Ziellinie bringen. Eine weitere Aktivität findet am Hamburger Hafen statt. Auf drei kleinen Putting-Anlagen können Interessierte ihr Können testen und Tickets für die Porsche European Open gewinnen.

Weiterlesen

Faszination Golfen – Porsche European Golf Open

05. – 08.09. 2019: ein MUST für alle Golfbegeisterten

Schon mal beim Golfen vorbeigeschaut? Ja – es lohnt sich! Bei diesem Golfturnier gehen nationale und internationale Top-Golfer auf dem schwersten Kurs Deutschlands an den Start. Mit dabei ist der Masters-Zweite und die Nummer 9 der Weltrangliste Xander Schauffele sowie Patrick Reed, Paul Casey und Matt Kuchar. Der Gewinner erhält 333.330 € Preisgeld. Eine einmalige Gelegenheit, Spitzengolfer aus allernächster Nähe zu erleben.

Weiterlesen

Kids in die Clubs –

alle Hamburger Kinder und Jugendliche sollen Mitglied in einem Hamburger Sportverein werden können!

Sport macht Spaß und sollte schon im frühen Kindesalter zum Alltag eines Kindes gehören.

Leider sind immer mehr Kinder ungeschickt, unkonzentriert oder haben Wahrnehmungsstörungen. Durch mangelnde Bewegung sind sie häufig schon im Kleinkinderalter zu dick. 

Weiterlesen

Tauchen – oder völlig losgelöst

Ultimative Tipps zum Tauchen lernen

Für alle diejenigen, die gerade im Urlaub beim Schnorcheln die Unterwasserwelt entdeckt haben und jetzt für den nächsten Urlaub tauchen lernen möchten, haben wir die besten Tipps für einen perfekten Einstieg herausgesucht.

Wichtigste Voraussetzung ist die Fitness und körperliche Belastbarkeit. Außerdem muss der Druckausgleich funktionieren. Man sollte sich daher unbedingt vorher von einem Arzt auf seine Tauchtauglichkeit untersuchen und sich diese mit einem Attest bescheinigen lassen. Manche Tauchbasen verlangen auch einen entsprechenden ärztlichen Nachweis. Man sollte sich im Alter von 18 – 39 Jahren alle drei Jahre untersuchen zu lassen; Ältere oder Jüngere jedes Jahr.

Weiterlesen

Sport-Events im August: Laufen, Radfahren, Vielseitigkeitsreiten…

Die Nacht der Zehner…

Die Nacht der Zehner findet in diesem Jahr bereits zum 3. Mal statt. Die Nacht der Was? Auf der Jahnkampfbahn im Stadtpark geht es erneut um die 10.000 Meter-Bestzeiten oder wer läuft die 25 Stadionrunden auf der 400m Bahn am schnellsten. Zum ersten Mal gehen Elite-Läuferinnen/Läufer als auch Lauf-Einsteiger in unterschiedlichen Zeitblöcken an den Start. Wer nicht auf der Bahn laufen möchte, kann ab 18.30 Uhr die 10km im Stadtpark zurücklegen. Der erste Start erfolgt um 16.00 Uhr, der letzte um 21.25. Der Zieleinlauf erfolgt dann bei Flutlicht.

Weiterlesen

Sport-Events im Juli

Was ist los im Juli? – ein Auszug

Ist denn schon Juli? Ja – und in diesem Monat gibt es wieder viele sportliche Highlights – sowohl zum Zuschauen als auch zum Teilnehmen.

Die ersten Veranstaltungs-Schilder entlang der Strecke weisen schon auf den Hamburg Wasser World Triathlon hin.

„The worlds biggest Tri“ findet bereits zum 18. Mal in Hamburg statt und ist Teil der ITU World Triathlon-Serie, die im Mai in Abu Dhabi gestartet ist. In 8 Städten können die Profis Punkte erkämpfen, bevor Ende August der Gesamtsieger und die Gesamtsiegerin in Lausanne ermittelt werden. Im Moment liegen bei den Elite Women Katie Zaferes aus den USA mit 4925 Punkten und bei den Elite Men der Spanier Fernando Alarza mit 3282 Punkten auf dem jeweils ersten Platz. Neben den Rennen der Elite Men und Women wird auch die Triathlon-Staffel-Weltmeisterschaft ausgetragen. Bei der Mixed-Staffel sind jeweils zwei Frauen und zwei Männer – in der Reihenfolge Frau, Mann, Frau, Mann – am Start. Bei den Olympischen Sommerspielen 2020 in Tokio wird dieser Wettbewerb zum ersten Mal ins Programm aufgenommen. 

Neben den Elite Rennen gibt es beim Hamburg Wasser World Triathlon auch einen Jedermann-Wettbewerb. 

Ob über die Sprintdistanz (0,5km/20km/5km), die Olympische Distanz (1,5km/40km/10km), ob allein oder in der Staffel – für jeden ist die passende Herausforderung dabei. Über 10.000 Sportler und 250 000 Zuschauer werden an diesem Wochenende erwartet. 

Einzigartig ist auch der Streckenverlauf: Schwimmen in der Binnenalster, Laufen am Ufer der Binnen- und Außenalster und Radfahren entlang der Elbe ( für die Elite durch die Innenstadt)! Ziel ist der Rathausmarkt, wo tausende Besucher die Sportler in einer unglaublichen Atmosphäre empfangen.

Datum: 06./07. Juli

Infos: hamburg.triathlon.org

Ein weiteres Highlight sind die „Hamburg European Open“, vormals die German Open – das traditionsreiche ATP -500 Turnier am Rothenbaum. Das Tennisturnier am Hamburger Rothenbaum wurde 1892 erstmals ausgetragen und gehört zu den ältesten Tennisveranstaltungen der Welt. Nachdem bis 2018 das Turnier unter dem Turnierdirektor Michael Stich stattfand, gibt es seit diesem Jahr einen neuen Ausrichter. Gemeldet haben im Einzel ua Dominic Thiem (ATP 4), Fabio Fognini (ATP 10) und Nikoloz Basilashvili (ATP 17) sowie Philip Kohlschreiber (ATP 51). Laut des Veranstalters geht „eines der stärksten Teilnehmerfelder der vergangenen Jahre an den Start. Falls es so bleibt, könnte erstmals seit vielen Jahren der Fall eintreten, zwei Top-Ten-Spieler im Feld zu haben“.  

Datum: 20.-28. Juli

Infos: www.hamburg-open.com

Ende Juli steht Hamburg wieder ganz im Zeichen des Triathlons – dieses Mal aber in der Königsdisziplin – dem IRONMAN. Wer vom Triathlon noch nicht genug hat, freut sich über eine weitere Herausforderung: 3,8km Schwimmen, 180,2km Radfahren und 42,195km Laufen. Wer dann das Ziel am Rathausmarkt erreicht, ist ein echter Ironman. 

Der Schwimmstart erfolgt vom Alsteranleger am Jungfernstieg geht durch die Binnenalster auf die Außenalster bis etwa auf die Höhe Schwanenwik und dann wieder zurück bis zur Kleinen Alster am Rathausmarkt. Die Wechselzone ist am Ballindamm. Mit dem Rad müssen anschließend zwei Runden à 90km zurückgelegt werden. Die Radstrecke führt vorbei am Hauptbahnhof in Richtung Elbbrücken und weiter zur Köhlbrandbrücke, über Altenwerder, Harburg, Wilhelmsburg, Rothenburgsort, immer am Deich entlang nach Moorfleet, Vier- und Marschlande, Ochsenwerder bis zum Zollenspieker und auf dem gleichen Weg wieder zurück, um nur einige Punkte zu nennen. Danach folgt die dritte Disziplin: das Laufen. Entlang am westlichen Alsterufer führt die Strecke über die Krugkoppelbrücke bis kurz vor die Sierichstraße, wo sich der Wendepunkt befindet und es über die gleiche Strecke wieder zurück geht. Diese Strecke muss insgesamt viermal absolviert werden. 

Die Pro-Athletes Male starten um 06:30 Uhr; die Pro-Athletes Female um 06:32. Der Start der Age-Group erfolgt zwischen 06:40 – 07:10. Der erste Athlet wird um 14:25 erwartet, die erste Athletin um ca. 15:40. Zielschluss für alle ist 23.00 Uhr!

Alle 2600 Startplätze sind ausverkauft!!! 

Nur so am Rande: Der IRONMAN Hamburg 2019 ist die Qualifikation für die IRONMAN Weltmeisterschaft 2019 in Kona-Hawai am 12. Oktober 2019. 40 Altersklassen-Slots sind bei den Agegroupern ausgeschrieben. 

Und das bedeutet:

Wer nach Hawaii möchte muss ganz vorne in seiner Altersklasse landen, um einen der begehrten Slots zu ergattern. Wie weit vorne man landen musst, hängt von der 

Slotanzahl ab, die von IRONMAN vergeben wird. Je wichtiger das Rennen und je stärker die Altersklasse besetzt ist, umso mehr Slots gibt es. Die finale Slotvergabe erfolgt am Tag nach dem Rennen, wenn jeder Athlet aufgefordert ist, seinen Slot in Anspruch zu nehmen. Ist er nicht vor Ort, geht der Slot an den nächsten Athleten derselben Altersklasse weiter, bis alle Slots vergeben sind. Diesen Vorgang nennt IRONMAN Rolldown. 

Datum: 28. Juli

Infos: www.eu.ironman.com

Die Drachen sind los… alle in einem Boot

Es ist ja schon Juni und daher unbedingt Zeit über das Thema Wassersport zu berichten. Schaut man auf die Alster sieht man unzählige SUP‘s, Segelboote, Kanus, Ruder- und Drachenboote!

Drachenboote – dazu gehören unüberhörbare Trommelschläge, farbenverzierte, exotische Boote sowie bunte Drachenköpfe, aber auch Gruppendynamik, Teamgeist und Zusammenhalt.

Sind sie auf dem Wasser, dann sind sie nicht zu übersehen!

Weiterlesen

Sport-Events im Juni

Was ist los im Juni? – ein Auszug

Für Kurzentschlossene: Am 8./9. Juni findet der 12. Julius Bär Beach Polo World Cup in Hörnum auf Sylt statt. Internationale Mannschaften gehen an den Start. Der Eintritt im Zuschauerbereich ist kostenfrei. Ansonsten gibt es noch die VIP Area. Die Karten hierfür können entweder online bestellt oder an der Kasse im VIP Eingang erworben werden.

Lange Zeit gab es Beach Polo nur in Miami und Dubai, seit 2007 in Deutschland. Das Besondere ist eben, dass das Feld nicht auf Rasen, sondern – wie der Name schon sagt – auf Sand ist. Gespielt wird auf einem rund 100 mal 40 Meter großen Feld am Strand oder auf Sand. Das Spielfeld wird präpariert, indem die oberste, weiche Sandschicht abgetragen und der darunter liegende Sand verfestigt wird. Damit über den Turnierverlauf immer gleich bleibende Spielbedingungen herrschen, wird das Feld zwischen den Zeitabschnitten (Chukka) mit einem speziellen Fahrzeug gepresst und geglättet.

Ein weiterer Unterschied zum Rasenpolo ist, dass die Teams nur aus 2 Spielern statt aus 4 Spielern pro Mannschaft besteht.

Adresse des Veranstaltungsgeländes für das Navi:

Hafenstr. 25997

Hörnum / Sylt

www.polosylt.de

Wer den Segelsport liebt, für den ist der Helga Cup genau das Richtige. Vom 13.-16. Juni findet die größte reine Frauenregatta auf der Außenalster statt. Ob jung oder alt, ob Fahrten-, Freizeit- oder Regattaseglerin – 96 Crews aus Deutschland, Europa und der ganzen Welt werden erwartet. Beim Helga Cup geht es nicht nur um das Segelevent, sondern es begann schon sehr viel früher. Unter dem Motto #thinkHelga wurden die Crews von der Vorbereitung bis zum Event begleitet. Der Helga Cup ist ein neues Format, bei dem Sport, Netzwerken und der Spaß am Segeln im Vordergrund stehen.

Veranstaltungsort: Außenalster

Veranstalter NRV

www.helgacup.de

Wer lieber selbst aktiv ist, kann am 22. Juni an dem Hamburg Commercial Bank Run 2019 – ehemals HSH Nordbank-Run – teilnehmen. Der Hamburg Commercial Bank Run ist ein seit 2002 jährlich ausgetragener großer Firmenlauf in der Hafencity. Von den anfänglich 930 Läufern gehen jetzt ca. 20 000 Teilnehmer an den Start. Dabei stehen nicht die Zeiten oder Rekorde im Vordergrund, sondern es zählt der Gedanke gemeinsam etwas für den guten Zweck – die Abendblattinitiative „Kinder helfen Kindern“ –  zu tun und die Hafencity läuferisch zu erkunden. 

Veranstaltungsort: Hafencity

www.hcob-run.de

Wer den 22. Juni ausklingen lassen möchte, sollte an der Langen Nacht des Yoga teilnehmen (17.00 – 23.00 Uhr). 45 Yogastudios gestalten die 6. Yoganacht Hamburg mit Vorträgen, sensationellen Locations, Tanz und wunderbaren Programmen. Die Lange Nacht des Yoga ist eine Nacht der Yoga-Vielfalt, der Gemeinschaft, der Begegnung, Meditation und des Mantrensingens. Die Teilnahmegebühr beträgt 20,-€ und kann in allen teilnehmenden Studios bezahlt werden. Die Erlöse aus der Teilnahmegebühr fließen in soziales Yoga: Yoga im Strafvollzug, im Frauenhaus, für Geflüchtete, für Menschen mit psychischen Erkrankungen, bei Essstörungen, bei Trauer und für Kinder mit Lernbehinderungen.

www.yoganacht.de

Am gleichen Wochenende (21.-23.06.) findet das Berenberg Polo Derby im Hamburger Polo Club in Klein Flottbek statt. Dazu werden Topspieler aus Argentinien – die Polo-Nation Nr. 1 –  und Deutschland erwartet. Acht Teams mit internationalen Spitzenspielern treten in der höchsten Spielklasse  – High Goal – gegeneinander an. Das Polo-Derby gehört zur ersten Liga des Polosports und zeigt sportliche Wettkämpfe, die Dynamik und Präzision, aber auch Teamgeist und Fairness. 

Adresse: Jenischstr. 26, 22609 Hamburg

Zeit: ca. 13.00 – 18.00 Uhr

Eintritt: 20,-€ / ermäßigt 10,-€ spezielles Angebot für Familien: 2 Erwachsene/2Kinder: 25,-€

www.berenberg.de